Ausgetrickst: Wirsing-Nudel-Strudel

Es gibt Situationen da muss man den Liebsten auch ein wenig austricksen.
Diese Woche wollte er unbedingt Pizzabrötchen machen und ich habe mich ein wenig geziert und gemeint, mein Plan sei ein anderer gewesen, aber man könne ja einen Kompromiss finden. Da war der Lieblingsfreund neugierig auf meinen Vorschlag geworden und ich hatte ihn an dem Punkt wo ich ihn haben wollte ;)
Eigentlich haben mir die Pizzabrötchen sehr gut in den Kram gepasst, denn sie sind schnell zubereitet und unheimlich lecker. Ich hatte aber ein ganz spezielles Rezept im Kopf und das beinhaltete einen ganzen Kopf Wirsing - normalerweise nur unter heftigen Protesten auf den Tisch zu bringen (mit Weißkohl hatten wir nämlich schon ein kleines Trauma erlebt und so verweigerte er eine zeitlang jeglichen Kohl)...

So kam es, dass ich den allerschönsten Kohlkopf in ganz Nürnberg gekauft und die Beute anschließend nach Hause getragen habe und ein paar Tage später kam sie dann endlich - die große Stunde des Wirsings.

Nudelstrudel mit Wirsing und Schinkenwürfeln

für 3 Personen

für den Nudelteig:
280g Mehl (Type 405)
3 Eier
1 EL Olivenöl
Salz

für die Füllung und Soße:
1kg Wirsing
125g Schinkenwürfel
daumengroßes Stück Ingwer
Olivenöl
400ml Gemüsebrüh
250ml Milch
2EL Mehl
Muskatnuss
Thymian
Salz, Pfeffer
etwas frischen Parmesan

  1. Zuerst stellt man den Nudelteig her. Dazu Mehl mit einer Prise Salz vermischen und eine Mulde hineindrücken, in die man die Eier und das Öl gibt.

  2. Alles zuerst langsam verrühren und wenn es etwas krümelig ist, mit den Händen zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten. Hat der Teig die richtige Konsistenz, dann knetet man diesen auf der Arbeitsfläche noch etwas weiter, bis er elastisch ist.

  3. Den Teig gut in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

  4. Inzwischen die Füllung vorbereiten. Dazu den Wirsing waschen, halbieren und den Strunk entfernen. Den Wirsing in feine Streifen schneiden.

  5. Etwas Öl in einen großen, weiten Topf (der ganze Wirsing muss hineinpassen ;) ) geben und die Schinkenwürfel darin anbraten.

  6. Den Ingwer schälen und fein hacken.

  7. Wirsingstreifen dazugeben und kurz mitbraten, dann mit Gemüsebrüh und Ingwer dazugeben und alles ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  8. Den Wirsing mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Thymian würzen und mit Mehl bestäuben, alles einmal unterrühren.

  9. Milch dazugeben, aufkochen lassen und die Wirsingmischung ca. 5 Minuten köcheln.

  10. Wirsing in einem Sieb abtropfen lassen und dabei die Soße auffangen. Beides kurz zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

  11. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  12. Die Arbeitsplatte bemehlen und den Nudelteig in Form eines Rechtecks dünn ausrollen.

  13. Den Wirsing darauf verteilen, wobei man einen kleinen Rand ringsherum freilassen sollte.

  14. Den Nudelteig über die längere Seite aufrollen, sodass man eine dicke, lange Rolle bekommt.

  15. Die Rolle in acht Scheiben schneiden und diese Scheiben mit einer Schnittseite nach oben in eine große Auflaufform geben.

  16. Die Scheiben mit der Soße übergießen und ca. 35 Minuten im Ofen backen.

  17. Herausnehmen, bei Bedarf etwas frischen Parmesan darüber reiben und servieren.

Der Strudel wurde diesmal unter erschwerten Bedingungen zubereitet, denn der Liebste und ein Freund haben unsere Küche in Beschlag genommen, um stundenlang aus 4kg Rinderknochen und diversen anderen Zutaten eine Jus zu kochen. Daher hatte ich leider keinen ausreichend großen Topf und etwas weniger Arbeitsplatz zur Verfügung, aber auch so hat alles super geklappt und am Ende beide Jungs und mich geschmacklich überzeugt.

Die Kombination der drei Hauptzutaten Nudelteig, Wirsing und Schinkenwürfel ist sehr harmonisch und überaus lecker. Ja, sogar der Lieblingsfreund würde dieses Rezept nochmals gekocht haben wollen :)

Falls man auf die Schinkenwürfel verzichten möchte, könnte ich mir stattdessen Feta, angebratenes Hackfleisch mit Zwiebeln oder stark gewürzten, angebratenen Tofu mit ein paar getrockneten Tomaten gut vorstellen - eine dieser Variationen wird sicherlich auch von uns noch ausgetestet werden.

Impressum Köstlich & Konsorten