Die besten Thunfisch-Nudeln der Welt!

Es gibt Tage, da will man nicht lange am Herd stehen, keine ellenlangen Zutatenlisten und auch nicht viel Chichi auf dem Teller, sondern eigentlich nur ein einfaches, ehrliches Gericht. Etwas das einem schon beim Kochen wahnsinnig viel Freude bereitet und ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Essen, das einfach, aber zugleich raffiniert ist und ein volles Aromenbouquet mitbringt, Geschmacksexplosionen hervorruft und herrlichen Duft durch die ganze Wohnung ziehen lässt. Ein Gericht das Menschen zusammenbringt und ein guter Begleiter zu einem kühlen Bier und netten Gesprächen ist. Etwas das einfach nach Zuhause schmeckt, nach Geborgenheit und Liebe.

In den Thunfisch-Tomaten-Nudeln hab ich genau solch ein Essen gefunden - ich könnt mich einfach reinlegen in diesen Genuss.

Bei uns wird ja viel Neues getestet und dank zahlreicher Inspirationsquellen bleiben die Ideen auch nicht aus, sodass jede Woche experimentiert werden kann. Es gibt aber auch die Klassiker, die öfters gekocht werden und bei denen kleine Variationen immer erlaubt sind, aber eigentlich will man diese immer gleich auf den Teller bringen, denn sie wecken oft Assoziationen und Erinnerungen.

Solch ein Klassiker sind in unserem Haushalt diese Nudelsoße - nach Reisen wurde sie öfters gekocht, da wir die wichtigsten Zutaten eigentlich immer im Haus haben, es schnell auf dem Tisch steht und der Lieblingsfreund und ich dieses frische und sättigende Gericht sehr gerne essen.
Auch meine Mama hat öfters Nudeln in der Art gekocht und so ist dieses Gericht mit seinem unvergesslichen Geschmack bei mir immer mit Heimat und Zuhause verbunden.

Und nun ran an die besten Nudeln auf der ganzen Welt, es werden nur wenige Zutaten und wenig Zeit in Anspruch genommen, aber das alles langt für ein fabelhaftes, glücklich machendes Essen :)

Thunfisch-Tomaten-Nudeln

für 2 Personen

250g Nudeln
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
Saft und Abrieb einer halben Zitrone
Basilikum
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
8-12 schwarze Oliven
1 Paprika
1 Dose stückige Tomaten
2 Tomaten
1 Frühlingszwiebel
etwas Fischsauce
getrocknete Chili
Petersilie
Olivenöl
Salz, Pfeffer

  1. Zuerst den Thunfisch zerpflücken, mit Zitronensaft und -abrieb, etwas Salz und Pfeffer, viel Basilikum und einem guten Schuss Olivenöl vermischen und kurz marinieren lassen.

  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken, die Oliven klein schneiden und die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

  3. Die Paprika und beide Tomaten in Würfel schneiden.

  4. Die Nudeln in sprudelnd kochendem, gut gesalzenem Wasser nach Packungsanweisung kochen.

  5. In einer großen Pfanne für die Soße etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Oliven und etwas Chili unter ständigem Rühren einige Minuten braten.

  6. Etwas Fischsauce, das Weiße/Hellgrüne der Frühlingszwiebel und Paprika dazugeben und kurz mitbraten.

  7. Tomaten, Tomaten aus der Dose und den marinierten Thunfisch dazugeben und die Soße langsam zum kochen bringen.

  8. Soße für ca. 5 Minuten köcheln lassen, dabei öfter umrühren, dann mit Petersilie, Salz und Pfeffer und eventuell mehr Fischsauce abschmecken.

  9. Nudeln abgießen und dabei etwas Nudelwasser auffangen.

  10. Nudeln zur Soße in die Pfanne geben und eventuell etwas Kochwasser oder Olivenöl zufügen, falls alles zu kompakt ist.

  11. Mit dem Grünen der Frühlingszwiebel bestreuen und servieren.

Impressum Köstlich & Konsorten