Erdbeeren, Avocado, Ebly und Möhren: Pures Glück

"Für was genau sind die vielen Erdbeeren?!"

"Fürs Mittagessen :)"

Kopfschütteln und ein skeptischer Blick waren die Reaktion auf die unerwartete Antwort.

Dieser wunderbare Dialog fand vor einigen Tagen in unserer Küche statt.

Und tatsächlich, die Erdbeeren wurden mit Ebly, Karotten und Avocado vereint und alles wurde zu einem wunderbaren Sommersalat mit frischem Zitronendressing, den ich mir auch ganz gut mit Couscous oder ganz kleinen feinen Nudeln auf der nächsten Grillparty vorstellen kann.

Denn wenn der Sommer ewig auf sich warten lässt und die letzten Tage eher verregnet waren, dann muss man sich selber helfen und den Sommer eben auf den Teller holen. Mit diesem Salat gelingt dies im Handumdrehen, er streichelt einem dann die Seele und zaubert ein Lächeln aufs Gesicht.

Erdbeeren sind frisch vom Feld gepflückt das größte Glück, wenn man einfach mit seinem kleinen Schüsselchen in der Sonne sitzen und ganz viele davon genüsslich naschen kann. Selbst geplfückt schmeckt auch viiiiieeelll besser als einfach nur im Supermarkt gekauft - und bei mir könnte den ganzen lieben Tag eine Erdbeere nach der anderen in den Mund wandern ;)
Aber den ganzen Tag nur naschen geht nicht, irgendwann muss auch eine gescheite Mahlzeit auf den Tisch kommen. Wieso sollte man die Erdbeeren also nicht ins Mittagessen integrieren?

Gesagt, getan und so hat der Salat uns beide eines Besseren belehrt:
Als Dressing habe ich mich nämlich für ein Zitronendressing entschieden und der Lieblingsfreund, der sich Erdbeeren und Zitronen in Kombination bei aller Liebe nicht vorstellen konnte, wurde auch hier wieder einmal überrascht, denn die Kombi ist der Hammer und kommt vor allem durch die anderen Zutaten im Salat wunderbar zur Geltung.
Desweiteren kann ich den Extratipp, dem ich vor einigen Tagen über den Weg gelaufen bin und ihm eher skeptisch gegenüber stand, nun wärmstens weiter empfehlen - wird nämlich ein Eiswürfel in den Dressingshaker (bei uns ein einfaches altes Honigglas) hinzugegegeben und nach dem Schütteln wieder herausgefischt, dann wird das Dressing dicker und cremiger :)

Und hier kommt er, mein herrlicher Sommersalat :

Eblysalat mit Erdbeeren, Avocado und Karotten

für 2 Personen

120g Ebly (Zartweizen)
1 Zwiebel
3 mittelgroße Karotten
1 Avocado
200g Erdbeeren
Schale und Saft von 0,5 Bio-Zitronen
1 EL Zucker + eine Prise
einige Blätter frische Minze
Rapsöl
Salz, Pfeffer

  1. Ebly nach Packungsanwisung in Salzwasser gar kochen.

  2. Zwiebel und Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden.

  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Karotten auf mittlerer Stufe für 2-3 Minuten anbraten und anschließend die Zwiebeln hinzufügen und beides für weitere 2 Minuten dünsten.

  4. Karotten-Zwiebel-Mix mit 1 EL Zucker bestreuen und diesen leicht karamelisieren lassen.

  5. Pfanne vom Herd ziehen und die Mischung salzen und pfeffern.

  6. Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und klein schneiden.

  7. Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel auslösen und klein schneiden.

  8. Zitronenschale, -saft, Salz, Pfeffer eine Prise Zucker und 3 EL Öl in einen Dressingshaker geben.

  9. Einen Eiswürfel hineingeben, den Deckel aufsetzen und das Dressing gut schütteln. Den Eiswürfel wieder herausfischen.

  10. Minzblätter waschen und klein hacken.

  11. Ebly mit Avocado, Erdbeeren und der Karotten-Zwiebel-Mischung vermischen und das Dressing und die Minzblätter gut unterrühren.

Impressum Köstlich & Konsorten