Gefüllte Zucchinischiffe

Einige Lebensmittel die auch als Superfood bezeichnet werden, wie zum Beispiel Buchweizen, Chia Samen, Amaranth und Quinoa, sind seit neuestem in unsere Küche eingezogen und wurden in verschiedenen Gerichten getestet.

So wurden Chia Samen bereits ins Frühstücksmüsli gemischt und als Pudding geschlemmt, Buchweizen, Amaranth und Quinoa in unterschiedlichen Varianten als Mittagessen zubereitet - sowohl vegetarisch als auch mit Fleisch. Dabei haben Buchweizen und Quiona voll überzeugt und werden sicherlich öfters auf unseren Tellern landen. Amaranth war dagegen aufgrund der sehr bröseligen Struktur als Beilage/Hauptmahlzeit nicht ganz so unser Fall - demnächst wird er daher aufgepoppt und als Panade für Lachs und Topping fürs Müsli ausgetestet und eine zweite Chance als Hauptmahlzeit bekommt er sicherlich auch.

Gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist mir persönlich sehr wichtig und das sogenannte Superfood passt prima in dieses Konzept: so liefern sie allesamt wichtige Vital- und Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Amino-, Fettsäuren und Eiweiß und bereichern zudem die Beilagen- und Frühstücksauswahl um einige schmackhafte Alternativen.

Nachdem am Wochenende einiges geschlemmt und vernascht wurde, musste am Montag etwas leichtes, gesundes auf den Tisch, was zwar satt macht , aber den Magen bei der Hitze nicht zu sehr beansprucht und die Seele zufrieden stellt.

Also wurde viel frisches Gemüse herangeschleppt und aus Zucchinis wurden Schiffchen, welche mit dem Gold der Inkas, Tomaten, Champignons und Frühlingszwiebel beladen wurden. Dabei etwas Brüh aus selbst gemachtem Gemüsebrühpulver, einige aromatische Kräuter, Ahornsirup und Zitronenabrieb unter die Füllung gemischt und alles wurde sehr, sehr gut und zufriedenstellend. Mit dieser Kombination tut man sich und seinem Körper wirklich etwas Gutes ;)

Zucchinischiffchen mit Quinoa-Gemüse-Füllung

für 2 Personen

2 große Zucchini
100g Quinoa
250ml Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
2 Frühlingszwiebel
2 Tomaten
1 Glas Champignons
Rosmarin, Thymian, Oregano
Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
2 EL Ahornsirup
Salz, Pfeffer

  1. Quino mit heißem Wasser abspülen um eventuell vorhandene Bitterstoffe zu entfernen und in kochender Gemüsebrüh auf mittlerer Stufe ca. 20 Minuten ziehen lassen.

  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

  3. Champignons abtropfen lassen und etwas kleiner schneiden.

  4. Zucchinis längs halbieren und mit einem Teelöffel aushöhlen. Die ausgehöhlten Schiffchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Innere in kleine Würfel schneiden.

  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel kurz anbraten. Champignons dazugeben und kurz mitraten.

  6. Mit den Kräutern würzen und das Zucchiniinnere mit in die Pfanne geben. Beides gut untermischen.

  7. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  8. Frühlingszwiebel und Tomaten waschen und in feine Ringe bzw Würfel schneiden, beides hinzufügen, alles gut vermischen und etwas köcheln lassen.

  9. Tomatenmark und Ahornsirup einrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach Geschmack abschmecken.

  10. Das fertig gekochte Quinoa unterheben.

  11. Die Zucchinihälften mit der Füllung befüllen und für etwa 20 Minuten in den Ofen schieben.

  12. Etwas abkühlen lassen und servieren.

Impressum Köstlich & Konsorten