#ichbacksmir: Haferflocken-Karotten-Brot

Endlich habe ich es geschafft! Ich habe jetzt auch einmal einen Beitrag für die #ichbacksmir-Aktion von Clara vom Blog tastesheriff verfasst. Die letzten Male hatte ich die Aktion verpasst oder keine Zeit gehabt zum Motto etwas zu backen, leider. Aber nun ist meine Stunde gekommen und das Thema hätte besser nicht sein können - das Oktobermotto lautet: Brot und Brötchen :)

Ganz viele liebe Blogger/-innen schreiben ihre Ideen rund um Brot und Brötchen nieder und diese werden nun bei Clara gesammelt, sodass man ganz viele Rezepte zu einem Thema auf einmal hat. Jeden Monat gibts ein neues Thema rund ums Backen und dann heißt es für alle Blogger die mitmachen wollen "Auf die Rührschüsseln, fertig, los!"
Die Idee finde ich ganz nett und backen tue ich ja auch wahnsinnig gerne, deswegen freue ich mich nun auch einen Teil dazu beitragen zu können.

Bei mir gibts heute ein Haferflocken-Karotten-Brot, das dank Apfel und Karotten sehr saftig ist und auch nach dem Einfrieren und Auftauen noch wahnsinnig lecker schmeckt. Es ist sogar schon von sich aus so lecker, dass man mit Belag ruhig sparen und die Brotscheibe(n) auch pur mit Genuss verspeisen kann.

Brot backe ich ziemlich regelmässig, zum einen, weil es mir sehr Spaß macht und zum anderen, weil ich dann selber entscheiden darf, was in mein Brot rein kommt und dies nicht dem Bäcker überlassen muss.
Am Anfang dachte ich immer, dass Brot selber backen sehr zeitaufwändig ist, aber eigentlich hält es sich mit guter Planung und ein wenig Übung in Grenzen, sodass das Brot auch schon mal nach einem langen Unitag noch im Ofen landet. Und geschmacklich lohnt es sich allemal - frisch aus dem Ofen ist Brot jeder Art einfach zum Niederknien :)

Also traut euch und überrascht eure Liebsten mit einem wunderbaren, selbstgebackenen Brot.

Haferflocken-Karotten-Brot

für 2 kleine Brote

500g Weizenmehl (Type 1050)
100g Haferflocken
3 große Karotten
1 Apfel
1 Päckchen Trockenhefe
150ml Milch
1 EL Rapsöl
35g Sesamsamen
35g Leinsamen
Salz

  1. Mehl, Haferflocken und Trockenhefe in einer großen Schüssel sehr gut miteinander vermischen.

  2. Karotten schälen und grob reiben.

  3. Kerngehäuse des Apfels entfernen und diesen ebenfalls grob reiben.

  4. Die geraspelten Karotten und den Apfel zur Mehlmischung in die Schüssel geben und gut miteinander vermengen.

  5. Milch, Öl, Sesam-, Leinsamen und eine Prise Salz hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

  6. Den Teig halbieren und in zwei gefettete Kastenformen geben. Dann die Brote zugedeckt an einem warmen Ort bis zur doppelten Größe aufgehen lassen.

  7. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  8. Die Oberflächen der Brote mit Wasser bepinseln und mit ein paar Haferflocken bestreuen.

  9. Die Brote 50-60 Minuten backen, aus den Formen nehmen und abkühlen lassen.

Impressum Köstlich & Konsorten