Keks-Schokoladen-Keks

Es war einmal ein Keks der kein Keks mehr sein wollte, also begab er sich auf eine weite Reise...

So oder so ähnlich könnte die Geschichte zu meinen Cookies anfangen.
Denn nachdem wir 6 Tafeln Schokolade der Sorte "Cookies and Cream" bekommen haben, war ziemlich schnell klar, dass nicht alle Tafeln als pure Schokolade gegessen werden. Zum einen, weil wir wahrhaftig keine großen Naschkatzen sind und sich unsere Süßigkeitenbox durch Beihilfe Anderer schneller füllt als wir sie leer bekommen würden und zum anderen verbacke ich "überschüssigen" Süßkram sehr gerne und mache damit meinen Lieben eine Freude.

Aus Zeit- und Eiermangel musste ein schnelles und einfaches Rezept her, sodass aus der mit Keksen und Creme gefüllten Schokolade herrliche Cookies wurden. Insgesamt immerhin 52 Stück, wobei allerdings die Hälfte der Anzahl angepeilt war :D

Man muss aber auch dazu sagen, dass es ziemlich kleine Cookies geworden sind, denn die riesengroßen Monstercookies sind mir persönlich zu viel und zu groß auf einmal. Ich nasch dann lieber ein paar kleine über einen gewissen Zeitraum verteilt ;)

Das Ende der Geschichte könnte wie folgt lauten:

Und so konnte sich der Keks, der kein Keks mehr sein wollte, zeitweilig seinen Wunsch erfüllen, indem er Teil einer Schokotafel war. Allerdings kam dann ein backwütiges kleines Fräulein mit ihrem super Ofen und verwandelte ihn in einen Teil grandioser Cookies, welche genüsslich vom Herzbuben, seinem Fräulein und ihren Lieben verputzt wurden.

"Cookies&Cream"-Schokoladen-Cookies

für 52 Stück

1 EL Chiasamen + 3 EL Wasser (als Eiersatz; alternativ 1 Ei verwenden)
100g weiche Butter
Prise Salz
80g Zucker
150g Mehl
1,5 TL Backpulver
40g Nüsse nach Wahl
200g Schokolade (wir hatten die Sorte "Cookies and Cream")

  1. Chiasamen mit Wasser vermischen und 10 Minuten quellen lassen.

  2. Sowohl Nüsse als auch Schokolade in kleine Stücke hacken.

  3. Die Butter mit einem Rührgerät schaumig schlagen, dann Salz und Zucker zugeben und weiter aufschlagen, sodass sich alle 3 Zutaten gut vermischen.

  4. Die gequollenen Chiasamen hinzugeben und ebenfalls gut unterrühren.

  5. Mehl, Backpulver, gehackte Nüsse und Schokolade dazugeben und weiter 2-3 Minuten rühren. Bei Bedarf 2-3 EL Wasser hinzugeben, sodass der Teig eine formbare Konsistenz erlangt.

  6. Den Teig zu einer Kugel formen, die Arbeitsfläche leicht bemehlen und aus der Kugel eine Rolle mit 4cm Durchmesser formen.

  7. Die Rolle in Frischhaltefolie verpacken und für 2 Stunden ins Tiefkühlfach legen.

  8. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  9. Die Rolle in 1cm dicke Scheiben schneiden und auf zwei mit Backpapier belegte Bleche verteilen.

  10. Die Bleche nacheinander für 12-15 Minuten in den Ofen schieben. Wenn die Keksränder langsam anfangen sich zu bräunen, können die Cookies aus dem Ofen.

  11. Direkt nach dem Backen sind die Cookies noch sehr weich (das soll aber so sein) und erst nach dem Auskühlen werden sie ihre endgültige Konsistenz haben.

Impressum Köstlich & Konsorten