"Krieg ich bitte einen Overnight?"

Vor etwas längerer Zeit stieß in den Weiten des Internets auf den Begriff "Overnight Oats" - natürlich wurde das sofort ausprobiert und ist seitdem ein fester Bestandteil in unserem Frühstücks-Leckereien-Repertoire.

Overnight Oats (oder in unserem Haushalt einfach nur Overnight), bitte was?

Eigentlich nichts weiter als über Nacht eingeweichte Haferflocken mit einigen Extras, die sich wunderbar gut für ein gesundes und lange sättigendes Frühstück eignen.

Besonders toll finde ich dabei, dass es unendlich viele Variationen gibt, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist und dass man, dank der Zubereitung am Vorabend, in der Früh ganz fix ein super leckeres, zufriedenstellendes, gesundes Frühstück hat, welches sogar außer Haus verspeist werden kann.

Nachdem der Lieblingsfreund anfangs eher skeptisch war, vor allem da er Haferflocken eigentlich nicht mag, hat er sich doch dazu entschlossen diesen "garstigen Haferflocken" eine Chance zu geben und verlangt seitdem wöchentlich nach Overnights, vorzugsweise wenn er vor der Arbeit keine Zeit hat für ein Frühstück daheim und ein Mitnehm-Frühstück haben will ;)

Dabei ist die Zubereitung kinderleicht.

Am Vorabend werden die Oats mit Flüssigkeit in einem beliebigen Mischverhältnis (bei uns meist 4EL Haferflocken und 150-200ml Flüssigkeit) in ein (verschließbares) Gefäß gegeben und dürfen sich über Nacht, abgedeckt in den Kühlschrank gestellt, schön vollsaugen. Die Flüssigkeit ist dabei nach Geschmack frei wählbar, verschiedene Sorten Milch, aber auch Fruchtsaft/-pürees oder einfaches Wasser sind zum Einweichen geeignet.
Am nächsten Morgen kommt dann ein kleiner Becher Joghurt (natürlich geht auch Quark oder ähnliches oder einfach gar nichts) oben drauf und anschließend noch Nüsse, Samen, Kerne, Schokostreusel, gepuffter Amaranth, Trockenfrüchte, Süßungsmittel oder Obst nach Wahl - der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Diese kann man natürlich auch am Vorabend mit unter die Haferflocken mischen, alles ist erlaubt was gefällt und schmeckt.

Fertig ist auch schon der perfekte Start in einen guten Tag - entweder zum sofort genießen oder zum mitnehmen für Arbeit, Schule oder ähnliches. Dabei eignet sich zum Transport ein Schraubglas oder aber eine sehr dichte Dose (z.B. Volumia 650ml-Dose von Rosti Mepal), welche wir bevorzugen da so die Gefahr von Scherben in der Handtasche/Rucksack gebannt ist.

Meine heutige Frühstücksvariante:

Orangen-Melonen-Pfirsich Overnight Oats

für 1 Person

4 EL Haferflocken (zarte und kernige gemischt)
200ml Orangensaft
1 TL Chiasamen
2 TL Leinsamen
1 TL Cranberries
150g Joghurt (natur)
1 Plattpfirsich
1 Stück Cantaloupemelone

  1. Am Vorabend Haferflocken mit dem Saft, den Samen und Cranberries in ein verschließbares Gefäß geben und gut vermischen.

  2. Die Mischung über Nacht verschlossen in den Kühlschrank stellen.

  3. Am Morgen den Joghurt über die aufgequollene Mischung geben.

  4. Obst waschen, eventuell schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Obststückchen auf den Joghurt streuen und bei Bedarf leicht unter den Joghurt heben, sodass die Haferflockenmischung nicht mit vermischt wird.

  5. Das Gefäß entweder verschließen und für den späteren Verzehr mitnehmen oder den Overnight sofort verspeisen.

Impressum Köstlich & Konsorten