Passend zur Adventszeit: Marzipankränze

Bis jetzt gab es noch keine Plätzchenrezepte beim Gewürzrevolver, denn in der Adventszeit wird man von allen Seiten von solchen Rezepten überschwemmt und hat auch irgendwie andere Sachen im Kopf - bis jetzt...!
Doch nun kommt das megaleckere, leicht zu machende Hammerrezept für die Lieblingsplätzchen in unserm Haus, denn dieses sollte jeder kennen und das Ergebnis selber vernaschen können. Es handelt sich dabei um: Super tolle Marzipankränze :))

Eigentlich sind es "nur" abgewandelte Spitzbuben, denn die Marmelade wird erst nach dem Backen aufgetragen und der Rand besteht aus aufgespritzten Marzipan - aber diese leichten Änderungen machen aus den Spitzbuben waschechte Kerle ;)

alt

Diese Plätzchen sind meiner Meinung nach um einiges besser als Spitzbuben, schön weich und cremig, schmackhaft, fruchtig, süß, zum auf einmal vernaschen und einfach himmlisch - bis jetzt war jeder begeistert und kaum hat man diese Kränze gebacken sind auch schon fast alle weg (genascht oder auf Reservierung hin verpackt und zur Seite gestellt :D ).

alt alt

Da man die Ränder einzeln aufspritzen, der Teig im Kühlschrank etwas ruhen muss und man die Marmelade erst auftragen kann, nachdem alles komplett ausgekühlt ist, nimmt die Zubereitung einiges an Zeit in Anspruch.

alt

Aber die Arbeit lohnt sich, also versucht es ruhig auch einmal und lasst euch von solch fabelhaften Plätzchen ruhig verführen...

Marzipankränze

für ein Backblech

für den Teig:
200g Mehl (Type 405)
1 Eigelb
120g Butter
60g Zucker
Prise Salz

für die Marzipanränder:
200g Marzipanrohmasse
1 Eiweiß
50g Puderzucker
Mark von 0,5 Vanilleschote
etwas Rumaroma

für die Marmeladenfüllung:
200g Marmelade nach Wahl
Zuckertannenbäume, Pistazien oder andere Deko nach Wahl

  1. Mehl, Eigelb, Butter, Zucker und Salz zu einem glatten Mürbeteig verkneten.

  2. Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einschlagen und mindestens eine Stund in den Kühlschrank legen.

  3. Marzipan grob würfeln, Puderzucker darüber sieben und mit dem Vanillemark, Rumaroma und Eiweiß verkneten.

  4. Nachdem der Teig ausreichen im Kühlschrank geruht hat, diesen auf bemehlter Arbeitsfläche etwa drei Millimeter dick ausrollen.

  5. Mit einem runden Ausstechet mit gewelltem Rand und ca. 4,5 cm Durchmesser Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Teig dabei immer wieder neu ausrollen und so viel ausstechen wie nur möglich ;)

  6. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  7. Die Marzipanmasse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen und als Kranz auf die Plätzchen spritzen.

  8. Die Marzipankränze ca. 12 Minuten backen.

  9. Die Plätzchen komplett auskühlen lassen.

  10. Die Marmelade in einen Topf geben und aufkochen lassen.

  11. Die Marzipankränze mit Hilfe eines Teelöffels mit der Marmelade befühlen und mit Dekoration nach Wahl verzieren oder einfach so lassen.

  12. Die Plätzchen wieder komplett abkühlen lassen und dann in einer Dose verstauen oder sofort vernaschen.

Impressum Köstlich & Konsorten