Vanille küsst Aubergine

Zu meinem Geburtstag vor mehreren Wochen habe ich unter anderem das Kochbuch "Alles Gemüse!" geschenkt bekommen, in welchem Desserts aus Gemüse zubereitet werden. Zuerst war ich skeptisch was die Rezepte anbelangte, den neben den bereits bekannten Karottenkuchen und Zucchinimuffins finden sich in dem hübsch gestaltetem Buch auch (für mich) völlig neue Ideen wie Obst-Gemüse-Ratatouille, Himbeer-Tomaten-Crumble oder Brownes mit weißen Bohnen. Gleichzeitig habe ich mich aber über die neue Herausforderung sehr gefreut und war gespannt aufs austesten der vielen interessanten Rezeptperlen.

Und endlich bin ich nun einmal dazu gekommen und habe mich mit dem Buch hinter den Herd gestellt und wurde mit einem super leckeren, verzaubernden Ergebnis belohnt :)

Ich habe ein Rezept gewählt, dass auch als süßes Mittagessen durchgeht, denn ab und an finde ich süße Hauptspeisen wie Pfannkuchen, Kirschmichel oder Haferflockenauflauf sehr passend und wohltuend. Beim Lieblingsfreund musste nur das Wort "Tarte Tatin" fallen und schon war er mit im Boot bei meinem Kochexperiment.

Nach einem anstrengenden Tag habe ich mich also in unsere Küche gestellt und eine Vanille-Auberginen-Tarte Tatin gebacken. Ja richtig gelesen : Vanille und Auberginen und ein wunderbar zarter Mürbeteig mit Mandeln wurden hier kombiniert.

Auch wenn die Bilder zu dieser Tarte Tatin nicht soooooo fantastisch sind - denn die Aubergine ist irgendwie oft das hässliche Entlein unter den Gemüsesorten, welche durch gute Partner und Zubereitung erst ihr wahres Können zeigt - so ist diese ein wahres Geschmackserlebnis und mal wirklich etwas Außergewöhnliches und Überraschendes.

Für die Tarte als Hauptmahlzeit, wie bei uns, habe ich die Zucker- und Buttermenge aus dem Rezept deutlich reduziert und dann reicht sie gut für 2 Personen aus. Die Zubereitung ist dabei recht einfach: solange der Teig im Kühlschrank ruht kann man gemütlich die Füllung und die Backform vorbereiten und dann wird alles zusammengesetzt und in den Ofen geschoben. Anschließend muss man nur Geduld zeigen und voller Vorfreude auf die Tarte warten.

Als Dessert, wofür die Tarte nach dem Rezept ursprünglich ausgelegt ist, können wir uns diese auch sehr gut vorstellen, vor allem wenn man Gäste beeindrucken oder überraschen will ;) Dazu könnte man dann Karamellsauce oder Vanilleeis servieren und wäre sich des Lobes und glücklicher Gesichter sicher.

Vanille-Auberginen-Tarte Tatin

für 2 Personen als Mittagessen oder 6-8 Personen als Dessert

für den Teig:
160g Mehl
45g gemahlene Mandeln
50g Zucker
80g kalte, in Stücke geschnittene Butter
1 Ei
etwas Meersalz

für die Füllung:
2 Auberginen
Mark von einer Vanilleschote
40g Zucker
20g Butter
etwas Meersalz

  1. Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten, bis ein glatter Mürbeteig entstanden ist. Bei Bedarf etwas mehr Mehl unterkneten.

  2. Den Mürbteig zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  3. Währenddessen die Auberginen waschen und abtrocknen, die Enden abschneiden.

  4. Die Auberginen in Scheiben schneiden, welche an einer Seite dünner sind als an der anderen. Dazu die erste Scheibe quer und die zweite gerade abschneiden, die dritte wieder quer, die vierte gerade und so weiter.

  5. Butter, Vanillemark und Zucker in eine große beschichtete Pfanne geben und bei starker Hitze solange verrühren, bis sich alles verbunden hat.

  6. Die Auberginenscheiben dicht nebeneinander darauf verteilen, mit etwas Salz bestreuen und unter Rühren 10 Minuten bei starker Hitze garen.

  7. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 26 cm Durchmesser leicht einfetten.

  8. Die Auberginenscheiben in die Form legen, dabei immer an den dünnsten Stellen übereinander schichten.

  9. Den Teig zu einem Kreis ausrollen, sodass die Teigplatte die Auberginen in der Form gut überdeckt.

  10. Die Teigplatte auflegen und den Rand herunterdrücken. In die Mitte ein kleines Kreuz einschneiden, sodass Dampf entweichen kann.

  11. Die Tarte ca. 25-30 Minuten backen und anschließend warm oder lauwarm servieren.

Impressum Köstlich & Konsorten