Was fehlt zum großen Süßigkeitenglück? Polnischer Sahnetoffee-Kuchen!

Kleiner Polnisch-Exkurs:
Krowka // Krowki
Heißt übersetzt kleine Kuh // Kühe.

Was haben nun kleine Kühe mit meinem Sahnetoffee-Kuchen zu tun?

Sehr viel, denn sie bilden einen der Hauptbestandteile.

Nein ich habe keine kleinen Kälber in meinem Kuchen verarbeitet - Krowki sind nämlich außerdem auch noch mega leckere polnische Bonbons, welche es hier in Deutschland zum Beispiel auch unter dem Namen Sahne Muh-Muhs zu kaufen gibt ;)

Als wir Kinder waren da waren Krowkis eine Zeit lang unser größtes Süßigkeitenglück, welche es leider nicht allzu oft gab und heute assoziiere ich viele kleine Erinnerungen mit diesen Bonbons.

Ich muss nämlich gestehen: Ich habe eine große Schwäche für polnische Süßigkeiten.
Wenn Verwandte/Bekannte in Polen waren, mussten sie immer tonnenweise von meinen Lieblingsnascherein mitbringen, an welchen man dann auch mindestens ein halbes Jahr zu schlemmen hatte :D Es gibt aber auch soooo viel tolles: Prince Polo Waffeln, Sesamki, Ptasie Mleczko, Jezyki, Malaga, Kukulki und und und!
Wie man sieht, ich kenn mich aus.

Naja man mag halt immer das haben, was am weitesten entfernt und damit besonders ist.

Doch Krowki kann man hier in beinahe jedem Laden bekommen und ich habe auch schon Brotaufstrich und Likör, welche aus diesen kleinen Schlawinern bzw. nach dem Geschmack dieser gemacht werden, gesehen.

Der folgende Kuchen besteht aus verschiedenen Schichten und in einer verstecken sich die Krowkis. In Polen gibt es Dosen mit einer Krowki-Masse und hier findet man so etwas auch in größeren Supermärkten in der Ecke mit ausländischen Spezialitäten oder im polnisch-schlesischen Spezialitätenladen.
Alternativ kann ich mir auch vorstellen, dass man eine ähnliche Masse herstellt, indem man eine Dose gezuckerte Kondensmilch in Wasser kocht (wie bei einigen Rezepten für Dulce de Leche) oder die Bonbons mit etwas Butter und evtl. einem Schuss Sahne in einem Topf schmelzen lässt. Den hier erhältlichen Brotaufstrich kann man sehr wahrscheinlich auch nehmen - einen Versuch wäre es sicherlich wert ;)

So und nun kommt das Rezept für diese wunderbar glücklich machende, atemberaubende, kleine Schönheit - sie ist wahrhaftig eine Kalorienbombe, aber jeder Bissen lohnt sich.

Polnischer Sahnetoffee-Kuchen

für eine 20x30 Form

600ml Milch
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
125g Butter
1 große Dose Sahnetoffee-Masse (Inhalt ca. 500g)
2 Stangen Vollkornbutterkekse
400ml Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Sahnesteif
evtl. Sahnetoffeebonbons zur Dekoration

  1. Aus dem Puddingpulver und der Milch nach Packungsanleitung einen Pudding kochen, allerdings ohne Zugabe von Zucker.

  2. Den Pudding abkühlen lassen.

  3. Sobald der Pudding lauwarm ist die Butter in Stückchen dazugeben und alles zu einer Creme aufschlagen.

  4. Die Form mit Backpapier auslegen.

  5. Eine Schicht Butterkekse unten in die Form geben.

  6. Darauf die gesamte Puddingcreme verstreichen.

  7. Nun zwei Schichten Butterkekse auf die Puddingcreme legen.

  8. Die gesamte Toffeemasse darauf gleichmäßig verstreichen.

  9. Wieder eine Schicht Butterkekse darauf verteilen.

  10. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und als oberste Schicht auf den Kuchen verstreichen.

  11. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  12. Vor dem Servieren den Kuchen evtl. noch mit Toffeebonbons dekorieren.

Impressum Köstlich & Konsorten